Einträge kategorisiert mit: Allgemein

Ein fairer Corona-Bonus statt Willkür

Während die Beschäftigten im Gesundheitswesen sich auf eine mögliche zweite Welle der Corona-Pandemie vorbereiten, warten sie noch immer auf die ihnen versprochene finanzielle Wertschätzung. „Beifall Klatschen allein reicht nicht“, erklärte die grüne Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Odenwald-Tauber, Charlotte Schneidewind-Hartnagel. „Schon seit dem Frühjahr reden wir über einen Corona-Bonus für Menschen, die besonders viel für unsere… weiterlesen

Auch in Bad Mergentheim: Aktion für das Ehrenamt #DasIstMeinLand

Im Rahmen der Aktion für das Ehrenamt #DasIstMeinLand will ich allen engagierten Menschen in den Kreisen Neckar-Odenwald und Main Tauber danken. Sie alle machen unsere Region besser. Eine Initiative unter den vielen, die Aufmerksamkeit verdient, möchte ich im Rahmen der Aktion hier auf meiner Webseite präsentieren: den Arbeitskreis Asyl Bad Mergentheim. Unser aller Dank gebührt… weiterlesen

Agrarpolitik: Verantwortung für Verbraucher*innen, Landwirt*innen und Umwelt

Alle können etwas für eine bessere Agrarpolitik tun. Darauf machte die Bundestagsabgeordnete Charlotte Schneidewind-Hartnagel beim „Erntegespräch“ des Bauernverband Main-Tauber in Großrinderfeld bei Tauberbischofsheim aufmerksam. „Wir alle müssen Verantwortung übernehmen, für artgerechte und naturnahe Tierhaltung und für den Erhalt von Boden-, Luft- und Wasserqualität – also für das, was wir Natur und Umwelt nennen“, sagte sie…. weiterlesen

Bundesregierung bleibt bei Kinderkrankentagen lebensfremd

Trotz Corona hat die Bundesregierung sich erst nach Druck von außen dazu durchgerungen, die Zahl der Kinderkrankentage zu erhöhen. Mit der beschlossenen Ausweitung offenbart die Koalition aber weiterhin große Lebensferne. Wenn im Herbst und Winter viele Kinder mit leichten Erkältungssymptomen wieder nach Hause geschickt werden, stehen ihre berufstätigen Eltern bald vor der Schwierigkeit, dass die… weiterlesen

Keine Toleranz für Rechtsextreme

Die Bilder vom Wochenende waren erschütternd. Wieder einmal haben Rechtsextremisten die Demokratie angegriffen. Ihre Bühne diesmal: das Reichstagsgebäude in Berlin, der Sitz des Deutschen Bundestags. Doch das, was sie damit suggerieren wollten, gelingt ihnen nicht. . Ein paar Reichsfahnen schwenkende Rechtsextremisten können unsere Demokratie nicht gefährden. Aber es wird gefährlich, wenn viele dabei mitmarschieren, wegschauen… weiterlesen