Berliner Notizen

Keine Waffen in Kinderhände

Anlässlich des Internationalen Red Hand Day am 12. Februar hat die Bundestagsabgeordnete Charlotte Schneidewind-Hartnagel (Bündnis 90/Die Grünen) zur weltweiten Ächtung des Einsatzes von Kindersoldat*innen aufgerufen. Bis zu 250.000 Kinder werden nach Schätzungen der Vereinten Nationen weltweit in bewaffneten Konflikten eingesetzt. Anstelle von Spiel und Freizeit bestimmen Entführungen, Folter, Tod und sexualisierte Gewalt den Alltag vieler… weiterlesen

Einladung zu @charlotte – Wenn Umwelt Kinder krank macht

Umweltzerstörung und Klimawandel betreffen Kinder und ihre Zukunft in besonderem Maße – auch bei uns in Deutschland. „Das Thema ‘Umwelt und Kindergesundheit‘ verdient viel mehr Aufmerksamkeit“, erklärt die Bundestagsabgeordnete Charlotte Schneidewind-Hartnagel (Bündnis 90/Die Grünen). „Nur in einer gesunden Umwelt können unsere Kinder gesund aufwachsen.“ Die Belastung von Kindern mit allergenen Chemikalien ist alarmierend. Bei einer… weiterlesen

Berliner Notizen – Januar 2021

Liebe Freund*innen, wir sind unter Lockdown-Bedingungen in ein neues Jahr gestartet. Und die Zeit der Einschränkungen geht vorerst weiter. Auch wenn es zunehmend schwerfällt, bitte verzichtet weiterhin auf vermeidbare Kontakte, haltet Abstand- und Hygieneregeln ein, tragt FFP2-Masken und haltet durch! Oberste Priorität hat, gesund zu bleiben und viele andere Menschen zu schützen. Unser Ziel ist,… weiterlesen

Mehr Zeit, mehr Flexibilität, mehr Partnerschaftlichkeit: Mit einer KinderZeit Plus werden Familie und Beruf für alle besser vereinbar

Die Bundestagsabgeordnete Charlotte Schneidewind-Hartnagel (Bündnis 90/Die Grünen) fordert entschlossenere Schritte für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die heute im Bundestag beschlossene Elterngeldreform lässt die tatsächlichen Bedürfnisse vieler Eltern weiterhin außen vor . Die Politikerin begrüßt den zusätzlichen Anspruch für Eltern von Frühgeborenen, kritisiert jedoch das Fehlen zusätzlicher Elterngeldmonate für alle Eltern – und… weiterlesen

Corona-Maßnahmen: Wann kommt die mittelfristige Strategie mit klarer Perspektive?

Die Bundestagsabgeordnete Charlotte Schneidewind-Hartnagel (Bündnis 90/Die Grünen) fordert eine realistische Perspektive, die einen Weg aus der Corona-Krise aufzeigt. Dafür brauche es endlich eine mittelfristige Strategie. Die Politikerin begrüßte zwar einerseits die beschlossenen Maßnahmen, kritisierte allerdings gleichzeitig das Fehlen einer nachvollziehbaren, mittelfristigen Gesamtstrategie. Die Bereitschaft der Menschen, Einschränkungen hinzunehmen, hänge nicht zuletzt an einer Strategie mit… weiterlesen