Pressemitteilungen

Tag der Kinderrechte nutzen – Kinderrechte ins Grundgesetz

Der Internationale Tag der Kinderrechte steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der Corona-Pandemie. „Gerade jetzt müssen wir für Kinder­rechte eintreten – bei uns in Deutschland und weltweit“, stellte die Bundestagsabgeordnete Charlotte Schneidewind-Hartnagel (Bündnis 90/Die Grünen) fest. Sie appellierte: „Nutzen wir diesen Gedenktag, um endlich die Kinderrechte im Grundgesetz festzuschreiben und da­mit ein Signal zu… weiterlesen

Pressestatement: In der Corona-Krise zusammenhalten – und Abstand halten

Zu den neuen Corona-Maßnahmen von Bund und Ländern erklärt die Bundestagsabgeordnete Charlotte Schneidewind-Hartnagel (Bündnis 90/Die Grünen): „Jetzt geht es darum, dass wir als Gesellschaft zusammenrücken und weiterhin aufeinander achten – also zusammenhalten und Abstand halten. Ein zweiter Shutdown ist angesichts der hohen Infektionszahlen eine zwingend notwendige Entscheidung. Allerdings sollten Bund und Länder die Zeit nutzen,… weiterlesen

Corona: Vorsicht, Rücksicht und Solidarität auch im ländlichen Raum

Die Corona-Infektionszahlen steigen drastisch. Um eine unkontrollierbare Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern, appellierte die Bundestagsabgeordnete Charlotte Schneidewind-Hartnagel (Bündnis 90/Die Grünen): „Jetzt sind alle gefragt. Corona betrifft nicht nur die großen Städte und deren Partymeilen, sondern auch den sogenannten ländlichen Raum.“ Sie forderte außerdem bundesweit einheitliche Regelungen. Im Main-Tauber-Kreis lag die Sieben-Tage-Inzidenz – die Zahl, die… weiterlesen

Schutz von Kindern vor Missbrauch muss oberste Priorität haben

Der Kampf gegen sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen muss höchste politische Priorität haben, fordert die Bundestagsabgeordnete Charlotte Schneidewind-Hartnagel (Bündnis 90/Die Grünen). Ausdrücklich stellt sich die Kinderpolitikerin hinter Forderungen des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM), Johannes-Wilhelm Rörig, sowohl im Bund als auch in den Ländern gegen sexualisierte Gewalt vorzugehen. Der UBSKM, ein… weiterlesen

Haushalt: Dieser Bundesregierung fehlt die langfristige Perspektive

Die Haushaltsberatungen im Bundestag in dieser Woche wären eine gute Gelegenheit gewesen, den Blick nach vorne zu richten und große Herausforderungen anzupacken. „Während wir Grüne ein sozial-ökologisches Investitions- und Transformationspro­gramm in Höhe von 500 Mrd. Euro über die nächsten zehn Jahre fordern, lässt die Bundesregierung eine langfristige Perspektive vermissen“, sagte die Bundestagsabgeordnete Charlotte Schnei­dewind-Hartnagel (Bündnis… weiterlesen