Pressemitteilungen

Pressemitteilung – Moria: Deutschland muss jetzt vorangehen und Geflüchtete aufnehmen

Die Bundestagsabgeordnete Charlotte Schneidewind-Hartnagel (Bündnis 90/Grüne) hat nach dem Brand im Flüchtlingslager Moria gefordert, dass Deutschland vorangeht und umgehend Geflüchtete aufnimmt.   „Wir müssen die Geflüchteten von Lesbos schnell in die EU-Länder bringen, die bereit sind, einen Teil von ihnen aufzunehmen“, erklärte sie. „Deutschland muss mit gutem Beispiel vorangehen und Angehörige besonders vulnerabler Gruppen wie… weiterlesen

Pressemitteilung: Systemrelevante Arbeit muss fortgeführt werden

Seit Jahrzehnten begleitet das „Gesundheitszentrum an der Höhle“ als Mutter-/Vater-Kind-Klinik in Buchen-Eberstadt über- und mehrfach belastete Familien mit besonderen Bedarfen. Sie finden dort Entlastung, neue Impulse und Unterstützung für ihre Gesundheit und ihre individuelle Familiensituation. Rund 110 Erwachsene mit ein oder mehreren Kindern können dort in 110 Wohneinheiten untergebracht werden. 130 Mitarbeitende aus der Region… weiterlesen

Pressemitteilung: Stärkt Alleinerziehende

Die aktuelle Bevölkerungsstatistik des Statistischen Bundesamtes zeigt: In Deutschland leben 2,606 Mio. Alleinerziehende, darunter 1,524 Mio. mit minderjährigen Kindern. In Baden-Württemberg liegt die Zahl der Alleinerziehenden bei rund 315.000. Kinder und Jugendliche in Ein-Eltern-Familien sind besonders häufig von Armut betroffen. Dies bestätigen aktuelle Berechnungen der Bertelsmann Stiftung. So sind in Baden-Württemberg 45,6% der Kinder im… weiterlesen

Pressemitteilung: Was ist uns das Fleisch auf unserem Teller wert?

Zu der Frage „Was ist uns das Fleisch auf unseren Tellern wert?“ hatte Charlotte Schneidewind-Hartnagel (MdB) die Gäste Martin Hahn (MdL), Claudia Albrecht, Margret Beck und Simon Kunzmann sowie weitere Interessierte am Dienstag, den 14.07.2020 zu „@charlotte“ eingeladen. Mit dem Format „@charlotte“ nutzt die Abgeordnete seit Corona den digitalen Raum, um mit Experten, aber auch… weiterlesen

Pressemitteilung zum Gespräch über die aktuelle Arbeitsmarktsituation im Odenwald-Tauber-Kreis und über veränderte Arbeitsbedingungen in der Agentur für Arbeit durch Corona

Nachdem zum 1. Juli die neuen Arbeitslosenzahlen herausgegeben worden sind, sprach die Bundestagsabgeordnete Charlotte Schneidewind-Hartnagel mit Karin Käppel, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Schwäbisch Hall – Tauberbischofsheim,über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den regionalen Arbeits- und Ausbildungsmarkt sowie über veränderte Arbeitsbedingungen in der Agentur. Bei einem Treffen in der Agentur für Arbeit in… weiterlesen