Einträge verschlagwortet mit: Solidarität

Seit Jahren ist mangelnde Finanzierung das Hauptproblem – Treffen mit Vertreterinnen von Frauen helfen Frauen Main-Tauber

Über die aktuelle Situation des Vereins und seiner Beratungsstelle sprachen die Vorsitzende des Fördervereins für das Frauen- und Kinderschutzhaus im Main-Tauber-Kreis, Gayle Lüdtke-Beemer, und die Beraterin Sandra Klingert mit der Bundestagsabgeordneten der Grünen, Charlotte Schneidewind-Hartnagel. Klingert arbeitet 15 Stunden pro Woche in der vom Landkreis bezuschussten Beratungsstelle von Frauen helfen Frauen in Lauda. Sie berichtete,… weiterlesen

Mit dem „Grünen Zukunftspakt“ aus der Corona-Krise

Die grüne Bundestagsfraktion will den Ausnahmezustand infolge der Corona-Krise nutzen, um Deutschland und Europa für die großen Herausforderungen der Zukunft besser aufzustellen. „Ob Klimaschutz oder Digitalisierung, ob Gleichstellung oder europäische Solidarität – die Corona-Krise zeigt uns, wo wir Nachholbedarf haben, aber auch, was dank gemeinsamer Anstrengungen möglich ist“, erklärte die grüne Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis… weiterlesen

140 Grüne Abgeordnete (Stand 07.04.2020) appellieren an die Bundesregierung: Corona fordert uns auf, Europas Versprechen auf Solidarität einzulösen!

In der Europäischen Union haben sich Staaten zusammengeschlossen, um miteinander die großen Herausforderungen der Menschheit besser gestalten zu können. Die Corona-Krise trifft uns in einem uns bisher unbekannten Ausmaß und wir erleben, dass sich globale Zusammenhänge massiv verändern. Nicht nur die Rollenverteilung von Staaten, beispielsweise der USA und China, verschieben sich, sondern auch Lieferketten und… weiterlesen

Corona: Jetzt ist die Zeit für Solidarität! Zusammenhalten heißt zusammen helfen

Die Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises Odenwald-Tauber haben angesichts der Ausbreitung des Coronavirus zu solidarischem Handeln aufgerufen. In einem Appell an die Bevölkerung forderten Alois Gerig (CDU), Charlotte Schneidewind-Hartnagel (Bündnis 90/Die Grünen) und Nina Warken (CDU) die Bevölkerung auf, alles zu unternehmen, um besonders gefährdete Gruppen wie ältere und vorerkrankte Menschen zu schützen. „Jetzt ist nicht die… weiterlesen